sep logo
 
1_f_hp_proj_verkehr__muensterbruecke_hameln_gesmtan.jpg

Münsterbrücke Hameln















 

Bauherr    

BRD vertreten durch das Land Niedersachsen, Stadt Hameln

Planung/Bauzeit

2003 - 2005

Leistungen

2 - 8 LPH HOAI

NF

22.500 m²

Bausumme

5,8 Mio Euro

Beschreibung

Der Ostteil der Strassenbrücke über die Weser ist gleichzeitig Teil einer Fussgängerzone im Altstadt und Weseruferbereich.

2._Ansicht_05.jpeg

Daher erscheint sie als ein breites, geschlossenes, mit den Ufern (Werder/Ostufer) verwachsenes Bauwerk, ist konzipiert als bewusster Gegensatz zur Leichtigkeit der Westbrücke, dem eigentlichen Brückenschlag über den Strom. 
Um den Blick auf das Münster freizuhalten wurde auf ein oberes Tragwerk, wie bei der alten Brücke verzichtet.
Die neuen scheibenförmigen  Pfeiler erlauben eine geringe Konstruktionshöhe, so dass die Höhe der Brücke der Höhe der Ufer entspricht. Ihre bugartig geformten Köpfe gehen auf die Stromrichtung ein. 
Die Lichtpylonen enthalten als technische Innovation Fotovoltaikelemente, welche die Leuchten mit Strom versorgen.

3._Ansicht_01.jpg
<
1 2 3
>